Wertermittlungsgutachten

Bei den Ermittlungen eines Grundstücks- und Gebäudewertes gelten die Wertermittlungsverordnung WertV 98, die Wertermittlungsrichtlinie WertR 2006, die Normalherstellungskosten – Kataloge NHK 2000 und die DIN-Normen 276, 277, 283 als grundsätzliches fachliches Arbeitsmaterial.

Das Gutachten berücksichtigt darüber hinaus selbstverständlich die standortbezogene Marktabhängigkeit.